BAYREUTH. Ein unauffälliger Mann mittleren Alters, der gerne Zug fuhr. Gerne nach Cheb in Tschechien und wieder zurück. Was man ihm nicht ansah: Er soll Drogenkurier für einen mutmaßlichen Dealer aus Bayreuth gewesen sein. Der Kurier wurde nun vom Landgericht verurteilt – fünf Jahre Freiheitsstrafe verhängte die Strafkammer – aufgrund von Indizien.