BAYREUTH. Es hat zwar lange gedauert, aber mittlerweile nimmt die E-Mobilität Fahrt auf. Je mehr Elektroautos es auf den Straßen gibt, desto interessanter werden sie auch für Stromnetzbetreiber. Und zwar nicht nur, weil sie nun mal Strom verbrauchen. Sondern weil ihre Batterien auch helfen könnten, die Netze zu stabilisieren. An einem entsprechenden Pilotprojekt ist der Netzbetreiber Tennet mit Deutschlandsitz in Bayreuth maßgeblich beteiligt.