Die Beamten überprüften den 23-jährigen Fahrer eines Kleintransporters mit größerem Anhänger, gegen 22.45 Uhr, auf der Rastanlage Frankenwald an der A9. Der Ungar legte einen Führerschein vor, indem jedoch nicht die für das Gespann erforderliche Klasse "BE" aufgeführt war. Wie die weiteren Ermittlungen ans Licht brachten, wusste der 23-Jährige auch bereits, dass er das Gespann nicht fahren darf. Er war bereits in den Morgenstunden auf der A8 von Polizisten kontrolliert, angezeigt und entsprechend belehrt worden. Davon unbeeindruckt hatte der Ungar seine Fahrt im Laufe des Tages fortgesetzt. Nun brachten die Verkehrspolizisten zur Unterbindung an dem Anhänger eine Kastensicherung an.