Polizeimeldung Starke Rauchentwicklung in der Innenstadt

Symbolbild: © Nordbayerischer Kurier

COBURG. Die Mitteilung über eine starke Rauchentwicklung im Stadtgebiet sorgte am Samstagabend für einen größeren Einsatz von Polizei und Feuerwehr.


Gegen 17.45 Uhr ging bei der Polizeiinspektion Coburg die Meldung über eine starke Rauchentwicklung bei einem Wohnanwesen in der Straße „Oberer Bürglaß“ ein. Die hinzugerufenen Polizeibeamten stellten in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr schnell fest, dass es zu keinem offenen Feuer kam. Ein 63-jähriger Anwohner schürte gegen 17 Uhr seinen Kamin in dem Mehrfamilienhaus an. Wahrscheinlich aufgrund der herrschenden Wetterlage kam es nach Auskunft durch den ebenfalls alarmierten Kaminkehrer zu der starken Rauchentwicklung. Eine Gefahr für die Anwohner bestand nicht.

Der Obere Bürglaß war für die Dauer des Einsatzes für etwa 40 Minuten für den Verkehr gesperrt.


 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading