Polizeimeldung Radfahrer prallt gegen Auto

Symbolbild: © Nordbayerischer Kurier

HOF. Glücklicherweise nur leichtere Verletzungen zog sich am Montagmorgen ein 17-jähriger Radfahrer zu, der in der Parsevalstraße gegen ein Auto prallte und anschließend stürzte. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro. Polizisten aus Hof leiteten ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr ein.


Gegen 7.50 Uhr fuhr eine 52-jährige Frau aus Hof an die Kreuzung Zeppelinstraße/Parsevalstraße heran und hielt vorschriftsmäßig an einem Stopp-Schild an. Aufgrund der durch parkende Autos eingeschränkten Sicht tastete sie sich langsam in den Kreuzungsbereich hinein und übersah den vorfahrtsberechtigten Radfahrer, der dem Dacia nicht mehr ausweichen konnte. Der junge Mann prallte gegen den Wagen, rutschte über die Motorhaube und fiel auf die Straße. Dabei zog er sich nach bisherigen Erkenntnissen Prellungen und Schürfwunden zu. Ein Rettungsdienst übernahm die Erstversorgung und brachte ihn anschließend in ein Krankenhaus. Die Autofahrerin kam mit einem erheblichen Schrecken davon und blieb unverletzt. Insgesamt entstand der Schaden im niedrigen vierstelligen Eurobereich. Beamte der Polizei Hof ermitteln.


 

0 Kommentare

Kommentieren

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading