Die Beamten kontrollierten den Fahrer des Renault, gegen 14.30 Uhr, in der Hauptstraße. Dabei hatten sie rasch die Vermutung, dass der Mann betrunken ist. Ein Atemalkoholtest bei dem 49-Jährigen ergab einen Wert von über 2,3 Promille. Daraufhin unterbanden die Polizisten die Weiterfahrt und stellten den Führerschein des Mannes sicher. Er musste zudem eine Blutprobe abgeben und sieht sich einer Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr gegenüber.