Gegen 17 Uhr kontrollierte die Streife der Operativen Ergänzungsdienste die Personen auf dem Schlossplatz. Da sich die drei durch ihre Zusammenkunft nicht an die Ausgangsbeschränkungen hielten, erteilten die Beamten den Personen einen Platzverweis und zeigten sie wegen eines Verstoßes nach dem Infektionsschutzgesetz an. Eine von den Maßnahmen betroffene 40-Jährige wollte der Aufforderung nicht nachkommen und beleidigte die Beamten verbal und zeigte ihnen den Mittelfinger. Letztendlich ging die Frau dann doch alleine ihres Weges und entging so einer polizeilichen Gewahrsamahme. Gegen die 40-Jährige wird nun neben eines Verstoßes nach dem Infektionsschutzgesetz auch wegen Beleidigung ermittelt.