Der 53-Jährige bediente sich am Dienstagmorgen in einem Supermarkt am Pilatus Campus. Mit Kaffeebohnen und Schokolade im Wert von zirka 50 Euro verließ er das Geschäft ohne zu bezahlen. Zwei aufmerksame Mitarbeiterinnen hatten den Diebstahl jedoch beobachtet und verfolgten den Langfinger. Dieser flüchtete zunächst, gab aber schließlich auf und konnte den Beamten der Polizeiinspektion Forchheim übergeben werden. Die Polizisten stellten fest, dass der Mann noch im Besitz eines Tütchens mit einer geringen Menge „Crystal“ war. Er muss sich nun nicht nur wegen des Ladendiebstahls, sondern auch wegen des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln verantworten.