Gegen 20.30 Uhr entwickelte sich in einer Wohnung im Stadtgebiet ein Streit zwischen dem 48-jährigen Mann und seiner 57 Jahre alten Frau. Im Verlauf der Auseinandersetzung griff die Frau nach einer Bierflasche und schlug sie ihrem Mann über den Kopf. Dieser revanchierte sich, indem er seiner Frau mit der flachen Hand ins Gesicht schlug. Offenbar beruhigten sich die beiden danach wieder, was nicht von langer Dauer war. Schließlich nahm sich die 57-Jährige einen Aschenbecher und zog diesen ihrem Mann über den Kopf. Der 48-Jährige erlitt dadurch eine stark blutende Wunde und flüchtete aus der Wohnung. Der Rettungsdienst brachte die Eheleute zur medizinischen Versorgung in ein nahegelegenes Krankenhaus. Sowohl der Mann, wie auch seine 57-jährige Frau, müssen sich nun strafrechtlich verantworten.