Gegen 0.30 Uhr wurden die Verkehrspolizisten auf den Sattelzug mit spanischer Zulassung aufmerksam, der die A9 in nördliche Richtung fuhr. Bei der Überprüfung des Kennzeichens stellte sich heraus, dass die spanischen Behörden die Zugmaschine zur Fahndung ausgeschrieben hatten. Mehrere Streifen hielten das Gespann an der Ausfahrt Bayreuth-Süd an und kontrollierten den 33-jährigen Fahrer. In Absprache mit der Bayreuther Kriminalpolizei, die die weiteren Ermittlungen führt, stellten sie das Fahrzeug im Anschluss sicher.