Gegen 14.45 Uhr kontrollierten die Beamten auf einem Parkplatz an der A93 bei Gattendorf einen BMW aus dem Zulassungsbereich Weiden. Hierbei händigte der 49-jährige Fahrzeugführer mit ungarischen Wurzeln den Polizisten einen slowakischen Führerschein aus. Die Fahnder stellten bei dem Dokument jedoch mehrere Fälschungsmerkmale fest. Der Grund, warum der Mann einen gefälschten Führerschein besaß, wurde bei weiteren Überprüfungen rasch klar. Der 49-Jährige war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Den Führerschein stellten die Beamten sicher. Des Weiteren entging ihnen auch nicht, dass der Ungar offenbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Wie ein Drogentest kurz darauf zeigte, hatte der Mann Cannabis konsumiert. Die Abgabe einer Blutprobe war damit ebenso unumgänglich, wie die Anzeigen wegen Urkundenfälschung, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Fahrens unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln.