Kontakt zur...

Gegen 5.15 Uhr bemerkte ein Mann auf dem Weg zur Arbeit eine Rauchentwicklung in der Frauenberger Straße und verständigte die Rettungskräfte. Diese stellten schnell ein brennendes Gartenhaus in der dortigen Kleingartenanlage fest. Die Feuerwehr löschte den Brand, an der Hütte entstand jedoch ein Schaden von etwa 5.000 Euro. Nach ersten Erkenntnissen der Ermittler der Kripo Hof, wurde auch dieser Brand, wie die beiden Feuer in der vergangenen Woche, vorsätzlich durch einen unbekannten Täter gelegt.


Die Kripobeamten bitten Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Bränden in der Frauenberger Straße geben können, sich unter der Tel.-Nr. 09281/704-0 bei der Kriminalpolizei Hof zu melden.