Zu Fuß befand sich der Schüler am frühen Samstagmorgen auf dem Heimweg von Eggolsheim nach Forchheim. Westlich des Örtelbergs, auf einem Feldweg in der Nähe der Karnbaumweiher, legte er sich kurzerhand auf den Boden und schlief ein. Bei den derzeitigen Außentemperaturen ein unter Umständen lebensgefährlicher Schlafplatz. Doch der alkoholisierte Teenager hatte Glück, denn ein Passant entdeckte ihn rechtzeitig und rief die Forchheimer Polizei. Eine Begutachtung durch den Rettungsdienst erbrachte, dass der 15-Jährige keine gesundheitlichen Schäden davontrug. Die Beamten verständigten den Vater des Jungen und eine Meldung ergeht an das Jugendamt.