Um die Mittagszeit betraten die Männer im Alter von 28 und 37 Jahren einfach die Küche des Restaurants im Kloster Banz, nahmen sich je einen fertig gegrillten Haxen und wollten damit die Gastwirtschaft, ohne zu bezahlen, wieder verlassen. Als sie hierbei vom Wirt erwischt und zur Rede gestellt wurden, biss einer der Männer sofort in den entwendeten Schweinshaxen. Bei der anschließenden polizeilichen Tatbestandsaufnahme stellten die Beamten fest, dass die Diebe lediglich Bargeld in Höhe von acht Euro mit sich führten, das sie der Wirtin im Beisein der Streife als Wiedergutmachung übergaben. Der Entwendungsschaden lag bei über 20 Euro. Die Polizisten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls gegen die beiden rumänischen Staatsbürger ein.