Kontakt zur...

Gegen 23.20 Uhr erhielt die Integrierte Leitstelle Coburg die Mitteilung über den Brand des Hauses in der Kulmbacher Straße. Über 130 Einsatzkräfte von Rettungsdienst, Technischem Hilfswerk, Polizei und örtlichen Feuerwehren eilten an den Einsatzort. Die Kräfte der Feuerwehr brachten das Feuer, das den Dachstuhl des Gebäudes vollständig in Brand gesetzt hatte, unter Kontrolle. Da das Wohnhaus nicht mehr bewohnt war, wurden glücklicherweise keine Personen verletzt. Der entstandene Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 250.000 Euro.

Zur derzeit noch unklaren Brandursache haben die Brandfahnder der Kriminalpolizei Coburg die Ermittlungen aufgenommen.


Da zum jetzigen Zeitpunkt Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann, werden Zeugen, die vor 23.20 Uhr verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge im Bereich des Brandortes gesehen haben gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Coburg unter der Tel.-Nr. 09561/645-0 in Verbindung zu setzen.