Kontakt zur...

Als die Frau gegen 18.15 Uhr in ihr Anwesen in der „Lange Straße“ zurückkehrte, bemerkte sie, dass sich offensichtlich jemand in dem Einfamilienhaus aufhält. Als sie nach dem Rechten schaute, stellte sie den Einbruch in das Anwesen fest. Sämtliche Schränke in den Wohnräumen waren durchwühlt und die Terrassentüre stand offen. Daraufhin flüchtete die Bewohnerin zu den Nachbarn, die die Polizei verständigten. Währenddessen entkamen die Einbrecher mit ihrer Beute unerkannt und hinterließen einen Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro.

Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Polizeistreifen verlief ergebnislos. Beamte des Fachkommissariats für Eigentumsdelikte bei der Kripo Coburg haben die Ermittlungen aufgenommen.


Zeugen, die am Donnerstagabend verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge im Bereich der „Lange Straße“ festgestellt haben, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Coburg unter der Tel.-Nr. 09561/645-0 in Verbindung zu setzen.