Polizei ermittelt und wird die AfD-Veranstaltung am Mittwochabend schützen Schmierereien gegen Nazis und die AfD in Bayreuth

Schmierereien an der Stadthalle, die sich offenbar gegen eine Veranstaltung der Partei AfD richten. Foto: Ronald Wittek

An der Stadthalle und an einem Gebäude der Studentenverbindung Thessalia sind Farbschmierereien aufgetaucht. An drei Scheiben der Veranstaltungshalle ist immer der gleiche Spruch gegen die eurokritische Partei Alternative für Deutschland (AfD) gesprüht worden. An die Hauswand sprühten die Täter ein durchgestrichenes Hakenkreuz und den Spruch "Nazis raus", der auch bei der Thessalia zu lesen war. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Farbschmierereien richten sich offenbar gegen eine Veranstaltung der AfD, die am Mittwochabend in der Stadthalle stattfindet. Dort spricht die Europaabgeordnete der Partei, Beatrix von Storch. Bei Auftritten der Politikerin, die sich vor allem gegen eine vermeintlich politisch gewollte Abschaffung von Geschlechtern engagiert, gab es in der Vergangenheit immer wieder Drohungen aus dem linksextremen Spektrum. Teilweise wurden Auftritte von Beatrix von Storch daraufhin abgesagt.

Deshalb wird auch die Polizei in Bayreuth ein wachsames Auge auf die Veranstaltung und zu erwartende Proteste werfen. "Die Veranstaltung wird sicherlich polizeilich betreut", sagt ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberfranken. Auch eine Gegen-Demo ist für Mittwoch schon angekündigt.

Schmierereien mit der Parole "Nazis raus!" gab es auch am Haus der Burschenschaft Thessalia zu Prag im Wittelsbacherring. Farbe und Inhalt der Sachbeschädigungen deuten hier auf einen Tatzusammanhang hin. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 4000 Euro.
Die Kriminalpolizei Bayreuth ermittelt in beiden Fällen und bittet um Mithilfe. Wer auffällige Beobachtungen gemacht hat, kann sich unter der Telefon-Nummer 0921-5060 melden.

mki/red

 

0 Kommentare

Kommentieren

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading