Polizei 16-Jähriger mit Softair-Waffe bedroht

Ein Einsatzwagen der Polizei steht vor einer Dienststelle. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Zwei junge Männer sollen einen Jugendlichen mit einer täuschend echt aussehenden Pistole in Unterfranken bedroht haben. Zudem sollen sie dem 16-Jährigen mit einer Flasche auf den Kopf geschlagen haben, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Güntersleben (dpa/lby) - Zwei junge Männer sollen einen Jugendlichen mit einer täuschend echt aussehenden Pistole in Unterfranken bedroht haben. Zudem sollen sie dem 16-Jährigen mit einer Flasche auf den Kopf geschlagen haben, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Gegen die Tatverdächtigen im Alter von 18 und 19 Jahren wird nun wegen Bedrohung und versuchter gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Der 16-jährige Radfahrer habe nach dem Vorfall am Samstagabend in Güntersleben (Landkreis Würzburg) den Notruf gewählt. Zahlreiche Streifen fuhren dann zum Einsatzort. Der 19-jährige Tatverdächtige wurde bei einer sofort eingeleiteten Fahndung festgenommen. Ermittlungen führten später zur Festnahme seines 18-jährigen mutmaßlichen Komplizen. Beide sollen der Mitteilung zufolge betrunken gewesen sein. Bei der Pistole handele es sich demnach um eine Softair-Waffe. Weil der 16-Jährige einen Helm trug, blieb er infolge des Schlags mit der Flasche unverletzt.

Autor

Bilder