BAYREUTH. Nein, man kann nicht sagen, dass Peter Krottenthaler in Bayreuth ins kalte Wasser geworfen wurde. Vielmehr ist es so, dass gar kein Wasser vorhanden ist. Seinen Start als Technischer Direktor der Festspiele hat sich der 53-Jährige gewiss etwas turbulenter vorgestellt.