Passau Unter 15 Namen per Haftbefehl gesucht: Festnahme

Ein Mann trägt Handschellen. Foto: Stefan Sauer/dpa/Illustration

Auch viele verschiedene falsche Familiennamen halfen am Ende nichts: In der Nähe von Passau ist ein Mann festgenommen worden, der unter 15 unterschiedlichen Namen mit Haftbefehl gesucht wurde. Mit Hilfe von Fingerabdrücken konnte er einwandfrei identifiziert werden, teilte die Polizei am Montag mit.

Passau - Auch viele verschiedene falsche Familiennamen halfen am Ende nichts: In der Nähe von Passau ist ein Mann festgenommen worden, der unter 15 unterschiedlichen Namen mit Haftbefehl gesucht wurde. Mit Hilfe von Fingerabdrücken konnte er einwandfrei identifiziert werden, teilte die Polizei am Montag mit. 

Der 53-Jährige wurde demnach auf einem Parkplatz auf der Autobahn 3 am Freitag kontrolliert. Die Staatsanwaltschaft Köln suchte den Mann den Angaben zufolge wegen eines Umweltdeliktes. 

Er wurde in die Justizvollzugsanstalt Passau gebracht. Dort müsse der Namenswechsler für die nächsten neun Monate seine Haftstrafe absitzen, hieß es.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Autor

 

Bilder