Pass von Salafist Sven Lau eingezogen - Klage verloren

Der radikale Islamist Sven Lau hat sich Hinweisen zufolge in Syrien am sogenannten Dschihad beteiligen wollen.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Die Stadt Mönchengladbach hat deswegen seinen Reisepass eingezogen und die Gültigkeit seines Personalausweises auf Deutschland beschränkt. Lau klagte gegen die Maßnahme und verlor. Der Kläger bewege sich in einem Kreis gewaltbereiter Salafisten, es bestehe die Gefahr, dass er sich im Ausland an Gewalttaten beteilige, heißt es in der Entscheidung des Düsseldorfer Verwaltungsgerichts (Az.: 24 K 427/14), die am Donnerstag bekannt wurde.

dpa

Autor