„Vier, fünf Punkte – dann können wir mit dem Wochenende zufrieden sein.“ Was noch vor wenigen Wochen so ein bisschen nach Größenwahn klang, kommt nun wie eine selbstbewusste, aber doch auch realistische Zielsetzung eines formstarken DEL2-Teams daher. Formuliert hat den Satz Christian Kretschmann. Der kürzlich ins Team zurückgekehrte Center hat mit seinen Bayreuth Tigers am Wochenende zwei auf den ersten Blick lösbare Aufgaben zu bewältigen. Denn sowohl die Lausitzer Füchse – sie sind am Freitag um 20 Uhr im Tigerkäfig zu Gast – als auch die Wölfe Freiburg, Gastgeber der Bayreuther am Sonntag (18.30 Uhr), liegen in der Tabelle hinter dem Team von Trainer Petri Kujala und sind bislang auch den Erwartungen noch nicht gerecht geworden.