Open Air Kino im Schloss Schlosshof wird erneut zum Kinosaal

Freuen sich auf das Schlosshofkino 2022: der Thurnauer Bürgermeister Martin Bernreuther (links) und Michael Rinaldi von der Thomas Filmtheater GmbH. Foto: Ute Eschenbacher

Im Jahr 2018 ging’s los. Und nach 2019 kam die Corona-Pandemie. Doch in diesem Jahr wird zum dritten Mal ein Kino Open Air-Festival in Thurnau angeboten.

Schon jetzt sei die Resonanz sehr gut, sagt Bürgermeister Martin Bernreuther (CSU) bei einem Treffen im Unteren Schlosshof. Hier an einer der denkmalgeschützten Mauern des Schlosshotels wird bald wieder die 74 Quadratmeter große Leinwand hängen. Der Aufbau beginnt am 16. August, zwei Tage vor dem Start des Kino Open Airs. Der Bauhof und Mitarbeiter des Cineplex in Kulmbach helfen mit.

Fantastische Nächte

Zwei Mal hat der Markt Thurnau zusammen mit der Thomas Filmtheater GmbH bereits Open Air Kino im Schlosshof angeboten. Dann folgten zwei Jahre Zwangspause. „Wir sind sehr froh, dass wir diese fantastischen Nächte wieder anbieten können“, ergänzt Michael Rinaldi, Leiter operatives Management bei Thomas. Der Unterschied zu den Vorjahren: Die Kinoabende waren auf weniger Tage verteilt, dafür hatte es mehr Spätvorstellungen gegeben. „Jetzt haben wir mehr Tage und dafür weniger am späteren Abend“, sagt Sandra Peters, Mitarbeiterin für Kultur und Tourismus.

Bayerisches Dreamteam

Absolute Publikumslieblinge: Eberhofer und Birkenberger, das bayerische Ermittler-Dreamteam aus Rita Falks Bestsellern. „Wir hätten eigentlich nur das zeigen können“, sagt Bernreuther lachend. Denn „Guglhupfgewschwader“, der Eröffnungsfilm am 18. August, ist bereits ausverkauft. Ebenso ist es mit der Vorstellung am 25. August. Deshalb wurde am 19. August, 22.45 Uhr, noch eine Spätvorstellung eingeschoben. Für diese sind bislang noch Tickets erhältlich.

Von der Komödie, über Action und Musik seien viele Genres vertreten, erläutert Rinaldi. So wird zum Abschluss am 28. August, 20.30 Uhr, die Verfilmung des Lebens von Elvis Presley gezeigt. Regisseur Baz Luhmann schildert die Karriere des Sängers und Filmstars. Die Neuauflage von Top Gun („Top Gun Maverick“) mit Tom Cruise ist aber ebenfalls schon ausverkauft.

Für die Zuschauer sind 300 Sitzplätze eingeplant. In der ersten Reihe stehen Liegestühle, hinten sind Tribünenplätze vorgesehen. Neben Eis und Popcorn wurde diesmal auch an einen Weinausschank gedacht. „Wir spielen bei jedem Wetter“, sagt Rinaldi. „Nur nicht bei Sturm, denn Sicherheit geht vor.“

Weitere Filme sind „Jagdsaison“ (19. August), „Monsieur Claude und sein großes Fest“ (21. August), „Meine Stunden mit Leo“ (22. August) mit der Schauspielerin Emma Thompson, „Jurassic Park – ein neues Zeitalter“ (23. August), „Phantastische Tierwesen – Dumbledores Geheimnisse“ (24. August), „Bullet Train“ (26. August), ein Action-Thriller mit Brad Pitt und „Der Gesang der Flusskrebse“ (27. August). Die Karten werden online verkauft (www.schlosshofkino.de) oder im Cineplex Kulmbach, Restkarten an der Abendkasse.

Dass das Freilichtkino-Festival fast zu einem Selbstläufer geworden ist, freut Bürgermeister Bernreuther. „Wir wollten uns in Thurnau ein wenig abheben vom Standard Kino Open Air. Daher haben wir nach Profis als Partner gesucht, mit denen alles bestens funktioniert.“ Denn vom technischen Equipement bis zu den Filmrechten sei einiges zu klären, vor so ein Ereignis starten könne. Das Ganze koste natürlich auch Geld. Eine Summe, die nur mit Hilfe von Sponsoren aufzubringen sei. Größter Unterstützer ist ait Deutschland, ein Unternehmen, das sich auch im Thurnauer Industriegebiet ansiedelt, wie Bernreuther hervorhebt.

Mit den Schlossfestspielen, die am Freitag mit der Komödie „Die Wunderübung“ losgehen, dem Schlosshofkino und der Limmersdorfer Kerwa ist im August „durchgehend was los“ in Thurnau. „Das ist genau das, was wir wollen: Leute anziehen, die hier was erleben.“ Das Publikum solle auch außerhalb der Hotellerie ein Angebot haben. Nach dem Kino also möglichst noch in Thurnau verweilen – und die Gastronomie rund um das Schloss und den Schlossweiher aufsuchen.

Autor

 

Bilder