Der 70-jährige Bayreuther war gemeinsam mit weiteren Radlern auf dem Weg nach Laineck. Im Max-Rieß-Weg kam ihnen eine Gruppe Fußgänger entgegen, wie die Polizei am Sonntag berichtet.

Während die anderen Radler problemlos an der Gruppe vorbeifuhren, verfing sich der Lenker des 70-Jährigen am Rucksack einer Fußgängerin.

Sowohl der Senior als auch die Fußgängerin stürzten. Die Frau wurde leicht am Knöchel verletzt.

Der 70-jährige aber erlitt schwere Verletzungen. Er kam ins Klinikum Bayreuth.

Die Polizei betont: "Einen Fahrradhelm, der zumindest die entstandene Kopfverletzung hätte verringern oder gar verhindern können, trug der 70-jährige nicht."

Am E-Bike entstand geringer Schaden.