FLECKL. Es gibt noch ein paar ungeklärte Fragen beim geplanten Bau der neuen Ochsenkopf-Seilbahn. Doch an den Wasserschutzgebieten in diesem Bereich wird es nach aktuellem Stand nicht scheitern. Das bestätigte am Dienstag Jörg Zausig, Geschäftsführer des Planungsbüros GeoTeam, bei einem Termin mit dem Kurier am Ort des Geschehens.