Oberfrankens Profi Marius Wolf muss beim BVB gehen

Marius Wolf, gebürtig in Kronach, muss Borussia Dortmund verlassen. Foto: dpa/Federico Gambarini

Der oberfränkische Fußballprofi muss sich einen neuen Klub suchen. Der BVB-Sportdirektor macht bereits Andeutungen, wohin seine Reise gehen könnte.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Der ehemalige Nationalspieler Marius Wolf, geboren in Kronach, wird in der kommenden Saison nicht mehr für Borussia Dortmund auflaufen. Sportdirektor Sebastian Kehl gab die Entscheidung im Interview mit den „Ruhr Nachrichten“ bekannt. „Beiden haben wir mitgeteilt, dass wir ihre Verträge nicht verlängern werden“, sagte Kehl über Wolf und Mateu Morey, der den Klub ebenfalls verlassen mus.

Wolf war im Sommer 2018 von Eintracht Frankfurt zum BVB gewechselt, konnte aber nie vollständig überzeugen. Auch deshalb wurde er 2019/20 an Hertha BSC verliehen und in der darauffolgenden Saison an den 1. FC Köln. „Ihn reizt auch die Möglichkeit, vielleicht im Ausland noch eine neue Erfahrung zu sammeln“, sagte Kehl. Insgesamt kommt Wolf auf 120 Pflichtspiele für den BVB.

Autor

Bilder