KULMBACH. Mehr Diskussion über Sachthemen statt persönlicher Angriffe hätte sich Henry Schramm gewünscht. Dass es anders kam, hält ihn nicht davon ab, über seine Themen zu sprechen.