Nur 1:1 gegen Buchbach SpVgg verliert die Tabellenführung an die Bayern

(1)

Was der SpVgg Bayreuth vier Tagen zuvor im direkten Duell beim FC Bayern München II noch geglückt war, ist ihr am darauffolgenden Spieltag in der Regionalliga Bayern misslungen – die Verteidigung der Tabellenspitze. Während die Münchner am Tag zuvor die Amateure des 1.FC Nürnberg mit 3:0 hatten abblitzen lassen, kamen die Altstädter im Topspiel gegen den viertplatzierten TSV Buchbach nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus. Beide Mannschaften sind nun punktgleich, die Bayern weisen aber die bessere Tordifferenz auf.

Fußball -

Vor nicht ganz 800 Zuschauern im Hans-Walter-Wild-Stadion hatte Daniel Steininger (24.) die gute Anfangsphase seines Teams mit dem 1:0 belohnt, ehe nur zehn Minuten später Moritz Sassmann per Kopf ausglich. In der Folgezeit lieferten sich die beiden Spitzenmannschaften ein Duell auf Augenhöhe, in der die Altstädter zwar optisch überlegen waren, die Oberbayern durch schnelles Umschalten aber bis zum Schluss gefährlich blieben. Die beste Chance der Altstädter in Hälfte zwei vergab Markus Ziereis, der nach einem kapitalen Schnitzer in der Buchbacher Hintermannschaft alleine auf TSV-Torhüter Andreas Steer zulief, sich vom Rückhalt aber den Ball vom Fuß angeln ließ.

Und so wartete nicht nur der Bayreuther Oberbürgermeister vergeblich auf diesen einen Altstadt-Moment. „Ich habe immer gehofft, es sollte aber nicht sein. Auch weil Buchbach ein guter Gegner war“, sagte das Stadtoberhaupt. Damit lag Ebersberger in seiner Analyse gar nicht so weit entfernt von SpVgg-Chef Wolfgang Gruber. Der war „eher enttäuscht vom Ergebnis als von der Leistung“. Man müsse auch die Qualität des Gegners anerkennen. Die war offensichtlich und fand Ausdruck in einem verdienten Punktgewinn.

SpVgg Bayreuth: Kolbe – Lippert, Kirsch, Steininger (58. Weimar), Nollenberger (69. Danhof), Ziereis (88. Chrubasik), Maderer, Eder, Götz, F. Weber (59. Schwarz), Knezevic (79. Stockinger).

TSV Buchbach: Steer – Rosenzweig, Winklbauer (46. Steinleitner), Bahar, M. Spitzer, Muteba (90. Leberfinger), Brucia (74. Winterling), Wieselsberger, A. Spitzer, Sassmann, Petrovic.

SR: Tobias Wittmann (Wendelskirchen); Zuschauer: 800.

Tore: 1:0 Steininger (24.), 1:1 Sassmann (34.).

Gelbe Karten: Knezevic, Weimar / Muteba, Bahar.

Autor

 

Bilder