Wie es ist, den Ball zu jagen, nur ganz sporadisch umschalten zu können und unter Druck Lösungen finden zu müssen – das ist der SpVgg Bayreuth im zurückliegenden Testspiel beim Zweitligisten SV Darmstadt 98 sehr eindrücklich vor Augen geführt worden. Im vorletzten Vorbereitungsspiel vor dem Saisonstart in der 3. Liga am 23. Juli soll der Spieß nun wieder umgedreht werden. Die Rückkehr zur Dominanz wird allerdings kein Selbstläufer, schließlich stellt sich mit dem 1. FC Lokomotive Leipzig nicht nur ein traditionsreicher Nordost-Regionalligist im Hans-Walter-Wild-Stadion (Mittwoch, 18 Uhr) vor, sondern auch ein überaus ambitionierter.