Nürnberg Gespannte Hundeleine bringt Radfahrerin zu Fall

Foto: Friso Gentsch/dpa

NÜRNBERG. Einen besonders üblen „Scherz“ erlaubten sich am Samstag (25.05.19) zwei Jugendliche, wodurch eine Radfahrerin schwer verletzt wurde.

Die beiden 17- und 18-jährigen Jugendlichen spannten in leicht alkoholisiertem Zustand gegen 17:00 Uhr eine dünne Hundeleine über den Rad- und Fußweg der Wöhrder Wiese. Als sich eine Radfahrerin näherte, hoben die beiden die Leine in Brusthöhe hoch. Die 62-jährige Radlerin fuhr gegen die Leine und stürzte rücklings vom Fahrrad.

Dabei verletzte sich die Dame allerdings schwer am Kopf und musste vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Laut behandelndem Notarzt besteht jedoch keine Lebensgefahr. Die 17-Jährige und der 18-Jährige müssen nun unter anderem mit einer Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Körperverletzung rechnen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading