Bereits beim ersten Kampf im Weltergewicht (bis 74 kg) scheiterte Schwarz an Anton Akhno aus Weißrussland. Die erste Runde konnte er noch gewinnen, aber dann drehte der Weisrusse richtig auf und gewann am Ende ungefährdet mit 6:1 nach Punkten.

Da Akhno seinerseits dann den nächsten Kampf gegen Islam Abbasov aus Aserbaidschan verlor, bekam der Bindlacher nicht einmal die Gelegenheit, über die Hoffnungsrunde nach einer Medaille zu greifen, sondern er schied sofort aus.


Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Freitag-Ausgabe (23. August) des Nordbayerischen Kuriers.

Foto (Archiv): Harbach