Neuwahlen Zwei neue Vorstände beim Kunststoff-Netzwerk

Der neue Vorstand des Kunststoff-Netzwerks Franken: Edgar Quandt, Armin Bauer, Petra Gmeiner, Jürgen Weitmeier und Stefan Hofmann (von links). Foto: KNF

BAYREUTH. Petra Gmeiner von den Dr.-Schneider-Kunststoffwerken in Kronach-Neuses und Armin Bauer von der Oechsler AG in Ansbach sind neue Vorstandsmitglieder im Kunststoff-Netzwerk Franken.

Wie der Verein mitteilt, stellten sich die langjährigen Vorstände Karl Michael Roth von der Firma Staedtler Mars und Thomas Zeiler von Maincor Rohrsysteme nach 16 Jahren beziehungsweise acht Jahren Vorstandsarbeit nicht mehr zur Wahl.

Die bisherigen Vorstände Stefan Hofmann, Edgar Quandt sowie Jürgen Weitmeier wurden indes genauso wie die beiden neuen Mitglieder ohne Gegenstimmen wiedergewählt. „Wir freuen uns darauf, mit Petra Gmeiner eine Verstärkung mit einem nichttechnischen Ausbildungshintergrund an unsere Seite zu bekommen“, wird Quandt zitiert. Petra Gmeiner ist Rechtsanwältin.

200 Mitglieder

Das Kunststoff-Netzwerk Franken umfasst nach Vereinsangaben mehr als 200 Mitglieder aus ganz Deutschland, Österreich, Schweiz, den Niederlanden sowie aus Tschechien. „Insbesondere die veränderte Wahrnehmung der Kunststoffbranche in der Öffentlichkeit schafft laut Mitteilung Herausforderungen, denen die Vorstandsvertreter offen begegnen werden. „Unsere neue Initiative ‚Faszination Kunststoff‘ zielt genau in diese Richtung“, betont Stefan Hofmann .

Das KNF versteht sich als Plattform für Fachexperten der Kunststoffbranche, die in 15 Arbeitskreisen die Möglichkeit haben, gemeinsam Fragestellungen zu diskutieren und Lösungen zu finden. Die Bandbreite dieser Arbeitskreisthemen reichten vom Werkzeugbau über Konstruktion bis hin zum Recycling, von der Aus- und Weiterbildung über die Arbeitssicherheit bis hin zur Spritzgieß-Simulation und vielem mehr.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading