Dies sei ausdrücklicher Wunsch der Regierung von Oberfranken, sagte Helge Bey vom Architekturbüro Haase & Bey aus Karlstadt bei der Präsentation der neuen Version. Die fällt um 80 Quadratmeter größer aus als ihr Vorgänger. Das hängt mit den bisher fehlenden Zentren, mit den fehlenden „Marktplätzen“ zusammen. Klar, ein Zentrum werde der Neubau mit Pausenhalle und Aula sein. Aber die Wege dorthin sind lang. Die Regierung will mehr, will solche Zentren auch in den Klassentrakten, will die übliche Standardlösung mit langen Fluren und vielen Türen aufbrechen.