Neuer Ausrüstervertrag Medi-Trikots kommen künftig von Puma

Sollte De'Mon Brooks dem Medi-Team weiter die Treue halten, wird er in der kommenden Saison in Trikots des Herzogenauracher Sportartikel-Herstellers Puma auflaufen. Foto: Peter Kolb

BASKETBALL. Medi Bayreuth wird in der kommenden Bundesliga-Saison in Trikots, Hosen und Schuhen des Herzogenauracher Sportartikel-Herstellers Puma auflaufen.

Das gab der Verein am Donnerstag bekannt, einen Tag nachdem auch der oberfränkische Rivale Brose Bamberg seinen Wechsel zu Puma verkündet hatte. Wie Medi Bayreuth verlautete, werden auch die zweite Mannschaft sowie die Teams der NBBL und der JBBL von dem fränkischen Hersteller ausgerüstet, übrigens auch im Bereich der Schuhe.

Geschäftsführer Björn Albrecht freute sich über einen "Deal mit enormer Strahlkraft", der langfristig angelegt sei. Wie lange genau, das wollte der Geschäftsführer ebenso wenig preisgeben wie die finanzielle Ausstattung, die mit der Kooperation verbunden ist. Nur soviel: "Finanziell ist das lukrativer als bislang", sagte Albrecht, der sich auch durch die geografische Nähe Vorteile verspricht. "Wir stehen in ganz engem Austausch, unsere Spieler werden individuell betreut. Auch im Bereich Merchandising wird es Verbesserungen geben. Alles in allem bietet uns die Kooperation einen enormen Mehrwert."

DUNK.FM - Alle medi Bayreuth Basketball Spiele live im Audiostream
 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading