Neue Technik für Senioren: Keine Angst vor Tablet & Co.

Viel Freude und einfache Bedienung – Smartphone und Tablet für Senioren. Foto: emporia/akz-i

akz-i  Von der Digitalisierung können Senioren erheblich profitieren. Doch viele scheuen die Nutzung von Tablets und Smartphones, weil es ihnen am technischen Wissen mangelt.

Das neueste Filmchen vom Enkel anschauen, Bilder an Freunde posten oder ein Videotelefonat mit den Kindern führen: Die Nutzung von Smartphone und Tablet hat große Vorteile für Senioren. Gerade die Corona-Pandemie zeigt, wie wichtig es ist, digital Kontakt zu halten, wenn man einander nicht treffen kann. Doch viele ältere Menschen sind mit der Nutzung der Geräte schlicht überfordert.

Komplizierte Einstellungen und eine schlecht bedienbare Oberfläche bei vielen Smartphones und Tablets sorgen für Frust. Zudem sind die Bedienungsanleitungen der Geräte eine weitere Hürde für Senioren: Falls es überhaupt eine gedruckte Anleitung gibt, ist meist die Schrift zu klein, die Beschreibung häufig unverständlich. Eine Umfrage der Deutschen Seniorenliga ergab, dass 83 Prozent der älteren Menschen mit herkömmlichen Bedienungsanleitungen nicht zurechtkommen. Sind keine Kinder oder Enkel in der Nähe, die ihnen mit der Bedienung weiterhelfen, kratzt das ganz schön am Selbstvertrauen.

Mit Smartphones und dem ersten Tablet speziell für Senioren will emporia das besser machen und dafür sorgen, dass niemand bei der Digitalisierung zurückgelassen wird. „Unsere Geräte sind genauso universell einsetzbar wie herkömmliche Smartphones und Tablets“, sagt Eveline Pupeter, Eigentümerin und Geschäftsführerin des österreichischen Herstellers. Für Videotelefonate bietet etwa das emporiaTABLET eine Bildschirmdiagonale von 25,7 Zentimetern sowie einen praktischen Standfuß mit Ladefunktion und Lautsprecher. Eine beigefügte Bedienungsanleitung erklärt auf fünf Seiten in übersichtlichen Schritt-für-Schritt-Anleitungen, wie WhatsApp für Videotelefonate genutzt wird. „Wir haben unseren 100 Seiten starken Ratgeber, so nennen wir die Bedienungsanleitung, aus vielen Feedbacks entwickelt, die wir in Trainings und Schulungen mit Senioren gesammelt haben“, erklärt Eveline Pupeter. „Nicht nur Videotelefonie wird dort erklärt, sondern alle wichtigen Anwendungen. Darunter Internet und Playstore, E-Mail, Fotografieren und Streaming. Unser Ziel ist es, den digitalen Alltag der Senioren mit unseren Geräten zu erleichtern.“

Mehr Informationen finden Sie unter dem weiterführenden Link.

Bilder