EISHOCKEY. Eher so mittelmäßig ist derzeit die Stimmung bei den Bayreuth Tigers. Was durchaus nachvollziehbar ist: Wie soll es einer Mannschaft schließlich gehen, die innerhalb weniger Wochen das zweite Mal vom Coronavirus ausgebremst wurde und nun erst vor ihrem dritten Saisonspiel in der DEL2 steht, während manch ein Konkurrent schon sieben Spiele hinter sich gebracht hat. Am Dienstag um 19.30 Uhr sind die Bayreuther zu Gast beim EC Bad Nauheim, der zumindest vier Partien absolviert hat und in der verzerrten Zweitliga-Tabelle mit sieben Punkten den achten Platz belegt.