Der Aufprall war so heftig, dass eines der Unfallfahrzeuge in ein Gartengrundstück geschleudert wurde. "Ich war gerade im Garten, da hab ich einen Knall gehört. Plötzlich stand bei mir ein Kleinwagen mitten im Garten", beschreibt Anwohner Holger Fischer die Situation. Er und eine Nachbarin eilten den Verunfallten sofort zur Hilfe und alarmierten die Rettungskräfte.

"Es gab drei verletzte Personen. Eine Person ist nach Aussage des Rettungsdienstes schwerst verletzt. Es gab ein riesiges Trümmerfeld. So zeichnete sich das Bild für uns vor Ort", so Marcel Koch von der Feuerwehr. Die Fahrbahn musste für den weiteren Verkehr voll gesperrt werden. Die Polizei hat zum genauen Unfallhergang die Ermittlungen aufgenommen.