Nach Unfall Autos reißen Zaun um und werden in Garten geschleudert

HILDBURGHAUSEN. Am Sonntagabend kam es im Stadtgebiet von Hildburghausen zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Zwei Fahrzeuge kollidierten aus bisher unbekannter Ursache auf der Röhmhilderstraße.

Der Aufprall war so heftig, dass eines der Unfallfahrzeuge in ein Gartengrundstück geschleudert wurde. "Ich war gerade im Garten, da hab ich einen Knall gehört. Plötzlich stand bei mir ein Kleinwagen mitten im Garten", beschreibt Anwohner Holger Fischer die Situation. Er und eine Nachbarin eilten den Verunfallten sofort zur Hilfe und alarmierten die Rettungskräfte.

"Es gab drei verletzte Personen. Eine Person ist nach Aussage des Rettungsdienstes schwerst verletzt. Es gab ein riesiges Trümmerfeld. So zeichnete sich das Bild für uns vor Ort", so Marcel Koch von der Feuerwehr. Die Fahrbahn musste für den weiteren Verkehr voll gesperrt werden. Die Polizei hat zum genauen Unfallhergang die Ermittlungen aufgenommen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading