BAYREUTH. Viereinhalb Stunden haben die Mitglieder der Schützengilde St. Georgen über die Zukunft ihres Vereins beraten. Am Ende stand nicht nur der Rücktritt des bisherigen Vorsitzenden Uwe Mothes, sondern auch sein Rauswurf.