BAYREUTH. Der Polizist, der bei der Feier von russischen Fußballfans mit Pfefferspray gegen diese vorgegangen ist, erhält keine höhere Strafe. Dies entschied das Landgericht Bayreuth am Montag.