Der Schrecken sitzt tief bei Kiosk-Betreiber Volker Zickler und seinen Mitarbeitern. Sie hatten sich auf einen schönen Fußballnachmittag gefreut, der aber von gewaltbereiten Dynamo Dresden-Anhängern jäh beendet worden war.