BAYREUTH. Zum Abschluss Musik von Richard Wagner: Mit den Wesendonck-Liedern, der Sopranistin Juliane Banse sowie Kompositionen von Brahms und Martinu ging am Freitag die Konzertreihe der Musica Bayreuth zu Ende. Eine Saison, wie es sie noch nie gegeben hat. Kaum planbar, stets am seidenen Faden behördlicher Vorgaben hängend, nervenaufreibend insbesondere für die Veranstalter, gleichwohl hochklassig in musikalischer Hinsicht.