WUNSIEDEL/BAYREUTH. Die Karte gleicht einem Flickenteppich. Das Fichtelgebirge ist rot und weiß gesprenkelt. Die roten Sprenkel sind laut der Bundesgesellschaft für Endlagersuche (BGE) für einen Standort als Endlager für den hochradioaktiven Abfall der deutschen Atomkraftwerke geeignet. Damit könnte im Fichtelgebirge nach wie vor ein mögliches Atommülllager entstehen.