Modus unverändert Modus und Spielpläne unverändert

Kein Autorenname vorhanden
Hände an den Ball! Die Saison in Bayern soll wie geplant weitergehen. Foto: dpa/Robert Michael

Zuversicht beim Bayerischen Handball-Verband: Trotz aller Pandemie-Sorgen soll die Saison am 27. Januar in allen Klassen wie geplant fortgesetzt werden.

Handball - Während sich sogar in den Profiligen die Spielausfälle aufgrund der Corona-Pandemie häufen, hat der Bayerische Handballverband (BHV) beschlossen, den Spielbetrieb in allen Klassen ab 27. Januar wieder aufzunehmen. „Nachdem die bayerische Staatsregierung am Dienstag die Regelungen, die den Sport betreffen, bestätigt und auch die Ausnahmeregelung für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren unbefristet verlängert hat, wird der von uns getroffene Beschluss umgesetzt“, heißt es in einem am Mittwoch verschickten Rundschreiben des BHV an seine Vereine. Man habe das Thema „sehr kontrovers und intensiv diskutiert“. Der Entschluss im bisherigen Modus, ohne Neueinteilung der Spielpläne weiterzuspielen, „fiel jedoch im Präsidium und in den Bezirken mit großer Mehrheit.“

Als Begründung wird neben einer gestiegenen Impfquote und dem Ergebnis einer Vereinsumfrage mit einer Zustimmung von über 70 Prozent auch angeführt, dass „in allen Bezirken nahezu gleiche Pandemiebedingungen herrschen“. Das mache „einen annähernd fairen Wettbewerb möglich“. Man sei sich im Verband bewusst, „dass diese Entscheidung einer ständigen Überprüfung unterliegen muss und sich streng nach den derzeit geltenden gesetzlichen Verordnungen der Politik zu richten hat.“

Vorerst weiter mit „2G plus“

Genaue Richtlinien zur Umsetzung der Corona-Regeln will der Verband noch in den kommenden Tagen erarbeiten. Grundzüge vermittelte am Mittwoch eine Mitteilung des Bayerischen Landessportverbands (BLSV), wonach die bestehenden Regeln für den Hallensport vorerst bis 9. Februar bestehen bleiben: „2G plus“ (doppelte Impfung plus Test) mit Ausnahmen für minderjährige Schülerinnen und Schüler, die regelmäßig in der Schule getestet werden, und für dreifach geimpfte Personen. anp/es

 

Bilder