BAYREUTH. Ein grausames Kapitel der NS-Geschichte in Bayreuth beleuchtete Historiker Norbert Aas bei seinem Vortrag über sogenannte Ausländerkinderpflegestätten. 80 Entbindungen von Zwangsarbeiterinnen sind im Stadtarchiv nachweisbar. Mindestens 36 der Babys sind verstorben. Stadtrat Christoph Rabenstein will eine Gedenktafel.