Es ist noch keine zwei Monate her, da schwor man sich gegenseitig Treue, lobte die gute Zusammenarbeit und goss die Wertschätzung in ein neues Vertragswerk für die kommende DEL2-Saison. Und nun – ganz plötzlich – kehrt Kevin Kunz den Bayreuth Tigers den Rücken. In einer nüchternen Mitteilung lässt der Verein wissen, dass man sich in beiderseitigem Einvernehmen getrennt habe. Bei all der zur Schau gestellten Harmonie, Hintergrund ist eine Meinungsverschiedenheit das Vertragswerk betreffend.