FUSSBALL. Wer den Namen Armin Eck hört, verbindet ihn wahrscheinlich als Erstes mit dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft 1989 mit dem FC Bayern München. Dem heute 55-Jährigen ist aber ein anderes Ereignis emotional mehr in Erinnerung geblieben als dieser Erfolg. „Eine Deutsche Meisterschaft ist nicht ganz so üblich, und wir standen damals auch auf dem Balkon in München“, sagt Eck. „Aber das hat es getoppt.“ Gemeint ist der 28. Mai 1995: Fast genau vor 25 Jahren stieg der ehemalige Altstädter mit Arminia Bielefeld nach einem 4:0 bei Borussia Neunkirchen von der Regionalliga West/Südwest in die 2. Bundesliga auf.