Mehrfach auffällig geworden Frau verstößt gegen Corona-Regeln und rastet aus

Polizei – Symbolbild. Foto: picture alliance/dpa/Friso Gentsch

Eine 35-jährige Frau, die in Marktredwitz wohnt, wurde in letzter Zeit häufiger auffällig. Meist tritt sie in den Abendstunden im Bereich mehrerer Einkaufsmärkte in der Wölsauer Straße auf.

Marktredwitz - Sie belästigt dort Autofahrer und Passanten und verstößt regelmäßig gegen die Infektionsschutzverordnung. Gegen sie wurden mehrfach Platzverweise ausgesprochen.

Der letzte Vorfall ereignete sich am Freitag Abend gegen 19.45 Uhr, wie die Polizei berichtet. Auch dieses Mal sprachen die eingesetzten Beamten einen Platzverweis aus. Diesem kam sie nicht nach und schrie wirr umher. Es blieb keine andere Möglichkeit, als die Frau in Gewahrsam zu nehmen.

Wild schreiend wurde sie in der Zelle der Polizeiinspektion Marktredwitz untergebracht und ein Richter verständigt, der den Gewahrsam bestätigte. Im Laufe der Nacht kühlte sich das Gemüt der Frau ab und sie konnte am Morgen ihr unfreiwilliges Quartier verlassen.

Parallel dazu wird sie wegen der Verstöße nach dem Infektionsschutzgesetz angezeigt. Auch lief eine weitere Anzeige wegen Beleidigung gegen die Frau auf, da sie einer Nachbarin „Hure“ an die Wohnungstür schrieb.

 

Bilder