Bamberg - In einem Bamberger Ankerzentrum für Flüchtlinge sind bei einem Polizeieinsatz mehrere Menschen verletzt worden. Bewohner hätten bei dem Einsatz am Dienstagmorgen Sicherheitsmitarbeiter und Polizeibeamte angegriffen, teilte die Polizei mit.

Ein Polizist wurde demnach leicht verletzt. Einer der Bewohner sei bei seiner Festnahme ebenfalls verletzt worden, er habe aber zuvor bereits Verletzungen gehabt, hieß es. Insgesamt wurden den Angaben zufolge neun Bewohner vorläufig festgenommen. Neun Bewohner wurden zudem wegen Rauchgasvergiftungen behandelt. In einer Wohnung in der Einrichtung hatte es gebrannt.

Die Polizei ermittle unter anderem wegen schweren Landfriedensbruchs und schwerer Brandstiftung. Der Sachschaden an dem Gebäude wird auf etwa 100.000 Euro geschätzt. Etwa 100 Beamte waren laut Polizei im Einsatz.