Mehr als 3600 Euro weg Trickdiebin zockt 91-Jährigen ab

Symbolbild. Foto: Peter Gisder

Eine bislang unbekannte Frau trickste am Donnerstagnachmittag in Fichtelberg einen Senior an seiner Wohnungstür aus und erbeutete Bargeld in vierstelliger Höhe.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, klingelte am am Donnerstag gegen 13 Uhr eine bislang unbekannte Frau an der Wohnungstür eines 91-Jährigen in Fichtelberg. Die Frau erbettelte zunächst Geld für ihre Familie, worauf der Senior Bargeld aus seiner Wohnung holte.

Währenddessen blieb die Frau nicht an der Tür stehen, sondern folgte ihm in seine Wohnung. Der Mann übergab der Frau schließlich 150 Euro. Doch damit nicht genug. Der Senior bemerkte danach, dass ihm die Frau einen Geldbeutel mit 3500 Euro aus seiner Wohnung entwendet hatte. 

Die Frau wird wie folgt beschrieben:

  • zirka 160 Zentimeter groß
  • dunkle Haare
  • südländische Erscheinung
  • sprach gebrochen deutsch
  • Die Kripo Bayreuth hat die Ermittlungen übernommen. Wenn Sie Angaben zu der Täterin machen können oder von dieser ebenfalls angesprochen wurden, melden Sie sich unter der Tel.-Nr. 0921/506-0. 

Trickdiebe an der Haustür haben das Ziel in die Wohnung ihrer Opfer zu gelangen, um dort nach Bargeld, Schmuck oder anderen Wertsachen zu suchen. Deshalb rät die oberfränkische Polizei:

  • Seien Sie vorsichtig bei Fremden: Lassen Sie Fremde nur in Ihre Wohnung wenn Sie sich sicher sind, um wenn und welches Anliegen es sich handelt.
  • Lassen Sie Personen niemals unbeaufsichtigt.
  • Sollten Sie berechtigte Personen in die Wohnung lassen, schließen Sie immer die Wohnungstüre. Damit verhindern Sie, dass Drittpersonen unbemerkt die Wohnung betreten können.
     

Autor

Bilder