Meaux bei Paris Frau und vier Kinder tot aufgefunden - Vater in Gewahrsam

red/
Staatsanwalt Jean-Baptiste Bladier bei einer Pressekonferenz nach dem Fund der Leichen Foto: AFP/ALAIN JOCARD

Am ersten Weihnachtsfeiertag findet die Polizei eine Mutter und ihre vier Kinder tot in einer Wohnung - darunter ein Säugling. Nachdem die ganze Nacht gefahndet wurde, ist nun ein Verdächtiger festgenommen worden.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Eine Mutter und ihre vier Kinder sind am Montagabend östlich von Paris tot in ihrer Wohnung aufgefunden worden. Der Vater wurde die Nacht über von der Polizei gesucht und ist am Dienstagmorgen in Polizeigewahrsam genommen worden, teilte die Staatsanwaltschaft mit.

Gegen den 33-Jährigen werde wegen vorsätzlicher Tötung ermittelt. Nach Berichten des Fernsehsenders BFMTV ist er bereits zuvor wegen häuslicher Gewalt aufgefallen. Er hatte seine Frau demnach bereits 2019 mit einem Messer angegriffen. Das Verfahren wurde aber eingestellt, weil der Mann wegen einer geistigen Behinderung als unzurechnungsfähig eingestuft wurde.

Die Kinder waren zehn, sieben, vier Jahre sowie neun Monate alt

Die Wohnung in der Ortschaft Meaux östlich von Paris wies keine Spuren eines Einbruchs auf. Die Kinder waren zehn, sieben, vier Jahre sowie neun Monate alt.

Wie die Tageszeitung „Le Parisien“ berichtete, sollen die Mutter und ihre Kinder mit einem Messer getötet worden sein. Die Nachbarn wurden demnach auf den Fall aufmerksam, weil sie nichts von der Familie gehört und Blut an der Türklinke gesehen hatten.

Autor

Bilder